neu2

Entgegen den Zeiten von 4K und einem Alles-Sichtbarmachens entfernt sich Conrad
Veit vom Streben nach Realismus im Film. Dabei gräbt er sich durch die materielle
Vielfalt des Films. Veits Bewegtbilder erschaffen Raum. Raum der zwischen
Betrachter und Leinwand entsteht und das Bild der Leinwand im Dreidimensionalen
weiterführt. So entstehen viele der Bewegtbilder Veits in eigenen Räumen
als Videoinstallationen. In seinen Arbeiten muss Bild gestaltet sein, die Wirklichkeit
abstrahiert werden. Performative Elemente werden artifiziell und der reinen
Wirklichkeitsabbildung enthoben.